Traumbaum old man willow von Tim Hildebrandt Traumbaum old man willow von Tim Hildebrandt
Traumbaum old man willow von Tim Hildebrandt Traumbaum old man willow von Tim Hildebrandt


Ein Platz der Ruhe und des Friedens, ein Platz zum Träumen und Entspannen

Setze Dich unter diesen alten, weisen Baum und lausche, was er Dir zu erzählen hat.
Schliesse die Augen, fange an zu träumen und folge der Fantasie.

Der alte Baum hört zu, wenn Du Sorgen hast.
tröstest Dich, wenn der Kummer zu gross ist.
Trocknet Deine Tränen, die Du weinst,
nimmt Dich in Arm mit seinen starken Ästen und hält Dich sanft.
Fängt Dich auf, wenn Du fällst.

Aber er hört auch Dein Lachen, freut sich mit Dir.
Erzähl ihm Deine Träume, wie einem alten Freund.


Reise durch den Traum

Schenk mir dein Vertrauen,
komm mit mir auf die Reise.
Im stillen Morgengrauen
entfernen wir uns leise.

Reich mir deine Hand,
dann fliegen wir davon,
schnell wie der Wüstensand,
die Reise in die Illusion.

Ich erschaffe uns ein Land,
mit einem Elfenwald
und am warmen Strand
tanzen Feen von zarter Gestalt.


Engel schweben auf den Wolken,
bestaunen jeden unserer Küsse,
neugierig werden sie uns folgen
über Täler, Felder, Flüsse.

Auf einer Blumenwiese
lassen wir uns nieder.
Ich liege und genieße
den Duft von süßen Flieder.

Du beugst dich über mich,
kann deinen Atem spüren.
Ich schau in dein Gesicht,
möchte dich so gern berühren.

Deine Wangen weich und zart,
die Augen klar und blau.
Am Kinn der Flaum vom hellen Bart,
im Haar, da glänzt der Morgentau.

Wir liegen da und schweigen,
lauschen Melodien aus der Ferne.
Da, der leise Klang von Geigen.
Ich höre ihn so gerne.

Der Wind singt uns ein Wiegenlied,
wir schlafen dabei ein.
Das Lied handelt vom Abschied
und der Reise durch den Mondenschein.

Ich öffne meine Lider
und finde mich in weichen Kissen.
Der Tag, er hat mich wieder.
Diesen Traum möchte ich nicht missen.